Besucher:


Spiel, Sülz und Sieg

Es bietet auch Vorteile, die Osterferien mal zu Hause zu verbringen - man bekommt nämlich die Chance, die Heimatflüsse ganz neu zu entdecken. So geschehen am Karfreitag, als uns ein starkes Hochwasser einen ganz besonderen Paddeltag bescherte...

 

Zuerst ging es zu Sülz. Hier gibt es eine Strecke, die für uns Flachlandtiroler so eine Art Hinterwildalpenbach ist. Da der Pegel Hoffnungsthal sensationelle 125cm anzeigt, kommt schnell eine erstaunlich große Truppe zusammen!

Viele Wehre sorgen für Hüpfspaß ohne Ende! Hier booft Szkutti ein Steilwehr hinunter.

 
 

Besonders das Kracherwehr zum Schluss sorgt für gute Laune! Steil geht es hier drei Meter bergab, und am Ende muss man die Durchfahrt zwischen den Steinen treffen. Hat aber bei allen geklappt!

Auch für Quatsch und Spaß bleibt natürlich wie immer genug Zeit - die 13 km auf unserem Lieblings-Sülzabschnitt vergingen schneller als gedacht, trotz einiger Baumhindernisse, die umtragen werden mussten.

 

  Dann hatte Jens die Idee, zu den Siegfällen zu fahren. Hmja... kannte ich schon, war vor Ewigkeiten mal da. Ganz nett, wenn man eh in der Gegend ist...  aber was wir nicht bedacht hatten: Die Sieg führte Brüllehochwasser (Pegel Eitorf 250cm!) Und das machte die Fälle zu einem wuchtigen WW IV+ Ritt, bei dem schon die Anfahrt einige Rätsel aufgibt... Chris macht den Anfang, zieht von der Mitte nach rechts. Die präzise Anfahrt ist hier - wortwörtlich - überlebenswichtig, denn links und rechts lauern tödliche Rückläufe. Deswegen reduziert sich die Zahl der Freiwilligen vernünftiger Weise auch schnell auf vier!
Jens "Big Balls" Schepers sticht der Hafer und er probiert die linke Hauptroute durch das schwer verwalzte und wuchtige Hauptwasser. Er muss ordentlich kämpfen, doch Mut, Technik und seine Granate bringen ihn sicher hindurch!
Der Respekt der vielen Zuschauer an dieser Touristenattraktion ist allen Befahrern der Siegfälle allerdings sicher.
Kaum zu glauben, dass es solch norwegisches Wuchtwasser auch in NRW gibt!
 
  Da kommt der Besuch bei Paddelkameraden, die ein Lager an der Sieg aufgeschlagen haben, genau richtig und wir lassen den Tag mit lecker Plätzchen, Kuchen, Kaffee oder auch einem Feierabendbierchen ausklingen. Es war insgesamt einer dieser "perfekten Paddeltage", für die wir diesen Sport betreiben!
Übrigens, es gibt auch einen FILM von der  ganzen Aktion - den sieht man hier:  Spiel, Sülz und Sieg - der Film

 

Fotos und Text © Christian Brune-Sieren