Besucher:


Ostertour an die Ardèche

Unsere diesjährige Ostertour führte uns mal wieder an die Ardèche. Unser Verein hatte eine kleine, aber feine Truppe zusammengetrommelt, und so ging es mit knapp 20 Leuten auf den Campingplatz La Digue in Chauzon.

Der sympathische kleine Campingplatz an der Ardèche nimmt uns freundlich auf. Das Ambiente ist nett und die Platzchefin Fabienne ist sowieso einsame Spitze!
Die Anreise gestaltet sich problemlos. Unser altes "Paddelauto" zieht den schweren Wohnwagen tapfer durch Frankreich und wir sparen durch unsere schlaue Routenwahl über viele Nationalstraßen eine Menge Autobahngebühren, ohne viel Zeit zu verlieren.

 

 Ein kleines Malheur (okay, eigentlich ein großes Malheur) prägt den ersten Urlaubstag: Unsere Therme ist geplatzt und wir müssen die halbe Wohnwageneinrichtung demontieren, um die Kiste trockenzulegen. Zuhause zurück ergibt sich, dass wir nicht die einzigen mit diesem Problem sind: die google-Suche ergibt 57.700 Treffer! ;-)
Trotzdem geht es danach schnell auf den Fluss zum Einpaddeln!
Wir entdecken eine Höhle,die wir erkunden und in der wir anschließend eine kurze Rast machen.
Hier mal ein Blick über unser Zeltlager...

Dann kommt er - der große Regen! Was für ein Glück, denn es wurden uns katastrophal niedrige Wasserstände angekündigt. So aber schießen nach nur einem Tag Dauerregen die Pegel in die Höhe (z.B. Ardèche von 4auf 120 Kubik, Beaume von 3 auf 70) und es läuft jeder Fluss in der Umgebung über viele Tage - Drobie, Beaume, Ardèche...

Daher jetzt mal ein paar Paddel-Impressionen!
Da der Schwerpunkt der - sehr aufwändigen - Bildproduktion in diesem Urlaub auf dem Film lag, gibt es nicht viele Paddelfotos, aber ihr könnt euch spätestens zum Filmabend im November auf tolle bewegte Bilder dieser Tour freuen! Labeaume, das hübsche, alte Städtchen im Hintergrund der Paddelgruppe, ist übrigens ein absoluter Hingucker - wir schauen uns das Örtchen auch von Land aus an, wie man auf den unteren Bildern erkennen kann!
In einem typisch südfranzösischen Café essen wir Eis, Crêpes oder Croque Monsieur...
Auch die Natur erkunden wir - ob im Bois du Paioilive oder rund um unseren Ferienort auf schönen Treckingtouren...
Hier sieht man Anna mit ihren hartnäckigsten und begeistertsten Groupies (Amy und Mia)!
Auch der wunderschönen Bergstadt Barjac statten wir einen Besuch ab!

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen, z.B. die grüne Bachmündung in der unteren Beaume-Schlucht, unser Zeltlager am Abend und unserem Ort Chauzon.

Es war ein wunderschöner, entspannter Urlaub!

   
   
   
Fotos und Texte © Christian Brune